Puntotreffen.de - Das Puntoforum (http://www.punto-forum.de/index.php)
- Fiat Punto 188 (http://www.punto-forum.de/board.php?boardid=44)
-- Mechanik (http://www.punto-forum.de/board.php?boardid=49)
--- Punto 188 16v Paar Kleinigkeiten + Wartung (http://www.punto-forum.de/threadid.php?threadid=34234)


Geschrieben von Newmen am 31.05.2018 um 17:42:

Punto 188 16v Paar Kleinigkeiten + Wartung

Guten tag,
Ich muss sagen ihr hab hier ein Schönes Forum hab schön öfters im Hintergrund bissen gelesen nun wird es ernst und benötige paar Informationen wozu ich so direkt nichts gefunden hab oder nur unklarheiten.

Folgendes:
Ich hatte einen Schweren unfall und besitze nun ein neues Fahrzeug einen Schönen Fiat Punto 188 1.2 16v bj.99 im Schönen Blau Metallic (BLU TESEO VR.)

Nun haben wir den kleinen gestern geholt und nun stehen ein paar kleinigkeiten an.

1- Ich möchte die Zündkerzen tauschen. Verbaut sind meiner meinung nach die Falschen (Beru 12 FR-5DU R6)
Jetzt hab ich bissen gesucht bekomme aber mehrere Möglichkeiten.
Beru 12FR-6 DU --- NGK DCPR7E-N-10 --- NGK DCPR8E-N
Welche der drei haben sich den am besten bewährt ??

2- Kupplung klappt prima (knackt ein wenig beim schnell tretten ich denk langsam ausrücklager fertig) nur leider hat das Kupplungspedal ein gutes stück spiel also wo man das pedal Lose bewegen kann bevor wiederstand kommt, im fußraum ist aber zu sehen das das Pedal seine bewegung an den Nehmerzylinder weitergibt und irgentwo im Zylinder das Spiel besteht.

Kann ma da was machen ? irgendwo vllt flüssigkeit nachfüllen ?

3- Nach Stadtverkehr gestern wo er richtigl schön warm war alles gut nur ist die Drehzahl zu tief. Sprich er läuft auf 600-700 1/min bleibt da aber konstant nur beim anfahren macht das ein wenig probleme vorallen beim rückwärtsfahren weil der zu schnell auf die niedrige drehzahl fällt und dadurch dann unweigerlich ausgeht.
jemand nen tipp dazu ?
Aber im Kalt zustand ausgelesen da startet er mit 1300 1/min ca und pendelt sich dann auf 800 ein laut multiecuscan ein

Der Rest is nur kleinigkeiten sprich paar Birnen kaputt und Airbag lampe am leuchten da werd ich mal bei die stecker gucken und den fehler löschen und gucken ob er wieder kommt.

Würde mich freuen wenn paar brauchbare antworten kommen.

MFG


Geschrieben von Newmen am 03.06.2018 um 09:48:

Moin,
Schade hatte gedacht das hier ein wenig mehr leben herrscht.

Zu den Zündkerzen hab ich selber was neues rausgefunden und zwar hab ich durchs Handbuch geblättert und entdeckt das da die NGK DCPR8E drin stehen, dann werde ich die auch nehmen.

Was mir auch aufgefallen ist das die Drehzahl kalt etwas schwankt kann man sehr gut hören das der immer bissen Hochtourt und dann wieder runter es aber kurz weggeht wenn man bissen gas gibt. Vllt nen sensor an der Drosselklappe futsch?
Da ich aus der cinque Ecke komme und immer Drosselklappen bearbeite hab ich mir für den 16v jetzt ne 43mm Klappe gemacht die werde ich mal testen dann seh ich ja ob nen sensor ein hau hatte.

Würde mich dennoch freuen wenn noch Tipps zu den anderen Punkten kommen damit ich ne kleine Bestellung für die benötigten Teile abgeben kann.

Mfg


Geschrieben von Moo16V am 03.06.2018 um 20:03:

Hey,

mit den NGK machst du nichts falsch. Augenzwinkern

Zur Kupplung kann ich dir nichts sagen, ich fahre Speedgear. Zunge raus
Aber mein Winterauto, anderer Hersteller, hat ebenfalls Probleme mit dem Ausrücklager gehabt. Hat auch geknackt.

Zur Drehzahl, da würde ich einfach beobachten. Bei der Austemperatur und im Stadtverkehr. Das ist schon Hitze die da steht.
Beim Kaltstart ist das normal durch den KLR.
Beobachte einfach mal weiter.

Zur Airbag Lampe wird sicher ein Wackelkontakt sein. Auslesen, neuer Stecker bzw. Kabel legen und mit Kabelbinder zusätzlich befestigen.
Und als Tip, die Sitze nicht mit Kraft sondern mit Gefühl bewegen beim verstellen.

fröhlich


Geschrieben von Newmen am 03.06.2018 um 21:01:

Abend,
Das ist gut die Kerzen sind nämlich schon bestellt mit neuen Zündkabeln.

Ich werde mir vorsorglich mal einen Kupplungssatz bestellen demächst falls die doch hopps gehen sollte kann ich die flott tauschen.
Aber erst tausche ich noch den Zylinder am Kupplungspedal weil mir das einfach zu viel spiel hat.

Drehzahl werde ich beobachten.

Das Airbagsteuergerät hab ich heute mit Laptop und Multiecuscan ausgelesen und wurde mir folgendes gesagt:
02 - Versorgung Steuergerät - Wert zu klein - Sporadisch -163
0E - Gasgenerator Seitenairbag, Fahrerseite - Wert zu hoch - Sporadisch - 133
0E - Gasgenerator Seitenairbag, Fahrerseite - Offener Schaltkreis - Sporadisch - 64

Darauf hin hab ich den stecker unter dem sitz angeguckt der ist aber fest zusammen.
Hab die Fehler gelöscht und Lampe ist aus mal schauen wie lange.
Habe ein paar mal den Sitz bewegt hat sich aber nichts getan

Mal beobachten

Ach ja bekommt man die Pins für den Stecker am Rücklich einzelt ?
Auf beiden seiten jeweils die masse schwer mitgenommen musste beide wieder zubiegen damit die lichter Richtig funktionieren.

MFG


Geschrieben von Moo16V am 04.06.2018 um 09:45:

Meist ist der Fehler bei den Airbags selber oft das Kabel was irgendwo fehler haft ist.
Wenns wiederkommt, dann ggf nachlöten.

Anderes Thema, wie alt ist deine Batterie?

Ob man die Pins einzeln bekommt, weiß ich nicht, aber schau einfach mal bei Kleinanzeigen rein, da gibt es oft Schlachtungen, da wirst du sicher fündig. smile


Geschrieben von Newmen am 04.06.2018 um 10:34:

Ok danke falls der fehler wieder kommt guck ich mir die stecker+Kabel an.

Rücklichtstecker aus Schlachter hab ich noch gar nicht dran gedacht werde ich mir besorgen demnächst wenn die Masse pins dann ganz runter is kann ich dann einen neuen einsetzen.

Batterien muss ich passen müsste ich nach einem Stempel suchen wie alt die is. Weiß aus dem kopf nur das es ne varta ist.

Zu der Motor Drehzahl. Nach 17km fahrt und dann zuhause einparken pendelt sich die Drehzahl ziemlich genau auf 600 1/min ein ist das nicht ein bissen wenig für ein Benziner?


Geschrieben von mikele am 04.06.2018 um 13:59:

hallo
schau mal den luftfilter an, ob der nicht total zu ist.
zieh den stecker vom tempsensor mehrmals ab.
ev zu schlechter kontakt und dementsprechend falsche werte zum stg.

gruss


Geschrieben von Newmen am 06.06.2018 um 21:40:

Nen abend,
Nun sind die neuen Kerzen und zündkabel montiert wo bei der test Fahrt direkt mal ein Zündkabel an der zündspule abgesprungen ist und einen auf wlan gemacht hat geschockt

Luftfilter sieht gut aus kann man lassen ist nicht zu.

Standgas hat sich nicht verändert läuft nur etwas ruhiger.
Wollte eigentlich den Schlauch (Öl Entlüftungsschlauch nennt er sich als Ersatzteil) mit tauschen weil der vom Vorbesitzer sehr wüst mit Klebeband zusammen getüttelt wurde, aber dpd meinte plötzlich unsere Adresse nicht mehr zu finden unglücklich

Ich hoffe das standgas steigt damit mit dem neuen Schlauch und durch angucken&einsprühen des temp-sensors.
Der will nämlich auch beim langsam fahren und einkuppeln mit aller Gewalt auf die 500-600 Touren was mega scheiße ist.

Neuer kupplungssatz ist auch bestellt den geberzylinder muss noch bestellt werden mit neuer Bremsflüssigkeit. Weil lang macht die kupplung bzw das ausrücklager nicht mehr mit bei den Stimmen was es von sich gibt. Und dieser totraum am Pedal nervt auch schwer.

Beim 8v Punto hatte es grad so gereicht Motor und getriebe maximal abzulassen und dann auseinander gezogen. Hatten dafür eine streben zwischen die Dome gelegt mit gurten wo alles dran hing. Reicht der Platz beim 16v auch grad so?

Ich melde mich wenn was neues passiert.
- Festgestellt hab ich noch das Lüftung nur auf Stufe 4 geht da wird der Widerstand futsch sein denk ich.
- Kühlerwasser nicht mehr frisch aussieht ziemlich nah an braun werd ich bei Gelegenheit wechseln. Ist glysantin g48 oder g30 in Ordnung?


Mfg


Geschrieben von Newmen am 07.06.2018 um 19:05:

Moin Moin,
Jeden tag was neues unglücklich

Man merke für die Zukunft:
Wenn ein neuer Punto 16v ins Haus kommt SOFORT den Zahnriemen wechseln.

Heut am heimweg 3km vor daheim, Berg runtergerollt im Schubbetrieb kurz vor Kreuzung hat er dann gekündigt.

Ergebniss siehe anhang unglücklich
Bild 1= Der Übeltäter
Bild 2= Kolben auf gleiche höhe gebracht um den Zylinderkopf durchdrehen zukönnen fühlt sich aber leider nicht gut an an manchen stellen ich gehe von Ventil-Salat aus.
Bild 3= gefunden auch vom Vorbesitzer wurde probiert mit Silikon dranzukleben

Man hat ja sonst nichts zu tun


Geschrieben von Moo16V am 13.06.2018 um 09:24:

Schöne Scheiße. unglücklich
Zum Glück sind Ersatzmotoren nicht all zu teuer.. Sehr ärgerlich. Einen 16V Motor kenne ich gerade zufällig, aber der hat mit zkd angefangen. Soll aber sonst gut laufen.


Geschrieben von Newmen am 13.06.2018 um 10:53:

Ja allerdings sehr Ärgerlich. Hatte ja schon zahnriemen bestellt gehabt zum neumachen. Hier im Umkreis is aktuell kein günstiger Ersatz aufzutreiben daher wird der Zylinderkopf komplett renoviert.

Sprich:
- Einlass Kanäle sauber bearbeitet und Ventil anströmung verbessert.
-auslass auch bearbeitet und den Weg der Abgase angepasst.
-Ventilführung werden alle getauscht 45° fräser zum Sitz nachschneiden hab ich hier liegen von meinen 8v fire Projekt ebenso reibahle um dann die neue gepressten Führung aufzureiben
-16 neue Ventile da alle 16 krumm wie banane sind.
-Neue Dichtungen

Ich seh da keine großen Probleme drin. Leg ich den kopf einfach in der firma in unseren vorwärmoffen und dann kann es losgehen.

Natürlich erst wenn alle Teile angekommen sind.

Dazu werde ich alles ein bissen Bild technisch festhalten und einen neuen thread zu aufmachen da das ja schon nicht mehr zu Wartung gehört großes Grinsen

Mfg


Geschrieben von anubisviech am 13.06.2018 um 12:51:

Spannende Geschichte! Ich hatte damals Glück und musste bei meinem angekauften Motorschaden nur 2 Ventile wechseln und einschleifen. (176c 16v)

Edit: Kupplung sollte ähnlich gehen wie beim 8v. Der Motorblock ist fast der selbe wie vom 8v. Ich hatte beide in der 176er Variante in der Hand, da ist nur der Kopf und evtl Pleuel/Kolben/etc anders.

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH