zum Puntoforum Portal zum Puntoforum Suche Häufig gestellte Fragen Zur Galerie Zum Kalender Zu den How tos

Puntotreffen.de - Das Puntoforum » Fiat Punto 188 » Sonstige Probleme » Raues Standgas und Motorlaufprobleme
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
(Benutzer im Thread aktiv: 1 Besucher) Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie



Beitrag ID: 274609


Raues Standgas und Motorlaufprobleme Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liebe Forengemeinde,
warscheinlich bin ich der 120te, der das Thema anspricht. Aber ich konnte bei den bisher gemachten Beiträgen nicht wirklich passende Antworten finden, auch weil ich manches bereits getauscht/gemacht habe. Vielleicht habt Ihr ja noch eine Idee?
Es geht um einen Punto 188 1,2 mit 60PS BJ 2004 aus der Übergangszeit im Sommer, sprich: Äußerlich bereits das Facelift, motormäßig scheint es noch der alte zu sein. Obwohl ich schon so manches in meinem Leben schraubte und selbst einen 1,2 16V Punto von Dez 2004 fahre (siehe Selbstvorstellung) machte ich mit diesem 8V-Wagen voll einen Griff in´s Klo. Ich verstehe es bis heute nicht, warum ich diese Fehler und noch einige mehr, nicht vor dem Kauf entdeckt habe. Ich schreibe darüber lieber nichts weiter. Egal, jetzt ist der Wagen endlich durch den Tüv und läuft erst mal. Aaaaber:
Ich habe Probleme mit dem Standgas bzw. dem Verhalten vom Motor. Das Standgas läuft "rauh", nicht wie ich das bei meinem 1,2 16V gewohnt bin. Etwa so, als ob ein Zylinder nicht arbeitet, aber nur halb so schlimm, aber so "rauh". Wenn ich das Standgas auf 1800U/min mit dem Gaspedal halte, schwankt er von selbst zwischen 1800-2000 U/min. Wenn ich losfahre und in den jeweils nächsten Gang schalte und während dem Schalten dazu vom Gas gehe, bleibt die Drehzahl für ca. 1,5-max2Sek unverändert hoch, bevor sie endlich abfällt. So als ob der Motor nicht mitbekommen hat, das ich vom Gas gegangen bin. Und leistungsmäßig könnte auch etwa mehr kommen, wobei das aber subjektiv sein kann, da ich meinen 16V gewohnt bin, der ja bekanntlich 20PS mehr hat. So oder so hat der Motor aber ein Problem. Insbesonders in der Warmlaufphase. Da ist das mit dem Standgas noch schlimmer und auch beim Fahren muss man aufpassen nicht unter 2000U/min zu kommen, wenn man beschleunigen will. Da kann es schon mal richtig ruckelig werden. Wenn er dann Betriebstemperatur hat geht es wieder, aber dennoch läuft der Motor für mich nicht ruhig.
Was bisher gemacht wurde: Kurbelwellensensor, beide Zündspulen, alle Zündkabel und alle Kerzen wurden erneuert. Das Steuergerät wurde von iaw-tec.de überprüft und softwareseitig nochmal neu aufgespielt. Danach habe ich das "Anlernen" mit dem 3x Gasgaben bei mehr als 5000U/min erfolgreich gemacht.
Was mir aufgefallen ist:
Der Zahnriemen bedeckt nicht die gesamte Zahnradbreite. Ich vermute, er wurde mal ausgetauscht. Evtl. kann man das auf dem mittleren Bild im Anhang erkennen. Daher frage ich mich, ob das überhaupt der richtige Riemen ist?
Dann habe ich mal die OT-Stellungen überprüft. Im 1. Bild sieht man die Markierung des Nockenwellenrads, die hoffentlich so mit der Kerbe im Zylinderkopf übereinstimmt. Im mittleren Bild sieht man den Nockenwellensensor. Hier sieht man, das der Übergang links vom Sensor ist. Ist das so richtig? Ich würde den Übergang mittig des Sensors erwarten.
Im letzten Bild sieht man die Markierung der Kupplungsglocke, die zu stimmen scheint. Aber wenn ich eine Zündzeitpunktpistole an Zyl1 dranhänge sehe ich die Markierung auf der Höhe des roten Pfeils, was ca. 5-6 Grad Abweichung ist. Ist das normal?
Seitens OBD wird 11-12 Grad Zündkorrektur im Standgas angezeigt. Und der Entlüftungsschlauch vom Ventildeckel ist unterhalb des Luftfilters korrekt eingesteckt.

Was ist Eure Meinung zu all dem? Hat jemand eine Idee an was es liegen könnte, das der Motor so Probleme im unteren Drehzahlbereich und im Standgas hat?

Und so nebenbei bemerkt: Im Standgas kommt keine Heizungsluft, trotz hoher Motortemperatur. Erst wenn ich Gas gebe (Drehzahl habe) kommt endlich Warmluft. Ob da evtl. eine falsche Wasserpumpe drin ist, oder, wie im Forum geschrieben, der Wärmetauscher mal durchgespült werden muß?

Liebe Grüße

Karsten

karsten-30 hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Bild04.jpg
Volle Bildgröße

Bild06.jpg
Volle Bildgröße

OT-Markierung1.jpg
Volle Bildgröße

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von karsten-30 am 30.12.2018 18:16.

30.12.2018 18:08 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
Nachtwandler Nachtwandler ist männlich
Punto Terrorist




Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 6839

» eigene Galerie

Fahrzeug: punto 188, lancia dedra
Baujahr: 2001/ 98
Leistung (PS): 8v(60PS) umbau 16v(80PS) / 16v Gt (131PS)
Wohnort: Umkreis münchen


Beitrag ID: 274612


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Entlüften ihn mal richtig . Damit die Heizung warm wird . Das sollte auch im stand sein wenn er warm ist.

Das ganz könnte auf nen zkd schaden hindeuten.

__________________


Nachtis Black Terrorist Punto

31.12.2018 00:09 Nachtwandler ist offline title= Email an Nachtwandler senden Beiträge von Nachtwandler suchen Nehmen Sie Nachtwandler in Ihre Freundesliste auf
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie


Themenstarter Thema begonnen von karsten-30

Beitrag ID: 274614


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nachtwandler,
Danke für die Antworten. Ok, was das Heizungsproblem angeht werde ich die kommenden Tage mal entlüften. Weiß noch nicht genau wie, aber ich schau mal nach einer passenden Stelle. Ist mal ein Ansatz.

> Das ganz könnte auf nen zkd schaden hindeuten.

Ich vermute, das Du damit das Hauptproblem meinst. Wenn die Zylinderkopfdichtung hin wäre müsste, nach meinen Erfahrungen, der Öl- oder Wasserverbrauch ansteigen. Und auf der anderen Seite muß das das Öl oder Wasser dann ja irgendwo hin. Entweder in den Brennraum oder am Motorblock außen heruntersiffen. Und wenn es in den Brennraum geht müsste entweder weißer oder blauer Qualm aus dem Auspuff kommen. Oder liege ich mit all dem falsch? Weder am Motorblock noch aus dem Auspuff kommt derzeit irgendwas raus.
Bin ja (noch) kein Puntokenner und arbeite mich da gerade rein. Nur greife ich im Moment auf meine bisherigen Erfahrungen zurück, lasse mich aber gerne überzeugen.

Gruß

Karsten

31.12.2018 17:07 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie


Themenstarter Thema begonnen von karsten-30

Beitrag ID: 274619


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,
habe die letzten 2 Stunden mal im Forum gestöbert und einige weitere Ideen geholt. Insbesonders der Thread Unrunder Leerlauf / gefühlter Leistungsverlust hat mir sehr gefallen. Das werde ich im Sommer nach und nach alles durchgehen.
Desweiteren habe ich nach dem Stöbern den Eindruck bekommen, das Nachtwandler mit seinem Verdacht der Zyl-Kopfdichtung Recht hat, auch wenn man nichts sieht und ich das nicht wirklich glauben kann. Aber auch ich habe in den vergangenen Jahren manche Fehler behoben mit Teileaustausch, wo ich im Leben nie darauf gekommen wäre, da es augenscheinlich keinen Zusammenhang gab. ZB bei meinem Megane Phase II. Der ging auf einmal während dem Fahren aus und sprang nicht mehr an. Nein, es war nicht der berühmte OT-Geber an der Getriebeglocke. Beim Anspringen kamen für 2 Sek Zündfunken, danach nichts mehr. Die Suche begann und es wurde manches ausgetauscht. Nach Austausch vom Leerlaufregler lief erst mal wieder alles. Der war auf Block und lies nichts mehr durch. Doch ein paar Tage später wieder das Gleiche. Die Wegfahrsperre bzw. das Steuergerät war am Ende unter Generalverdacht. Wagen zu Renault abgeschleppt, um nochmal Gewissheit zu bekommen. Im Fehlerspeicher gab es Meldungen von einer defekten Zündung. Am Ende war es der Drosselklappenpoti ! Der hat die Zündung blockiert geschockt Da komme mal einer drauf. Und er lief nach dem Leerlaufreglertausch deswegen, weil ein Abziehen und Draufstecken vom Drosselklappenstecker das Poti für kurze Zeit wieder gangbar machte bzw. Kontakt herstellte. Folglich waren es 2 Ursachen, die zufällig zur gleichen Zeit zusammen passiert waren.
Das war nur mal ein Beispiel aus den letzten Jahren. Darum wundere ich mich heute über überhaupt nichts mehr, weil es manchmal ganz abstruse Sachen sind, an denen es liegt.
Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe beschlossen den Motor im Sommer auszubauen und auf dem Tisch eine Rundumüberholung zu machen, incl. Zyl-Kopfdichtungstausch. Die Kupplung ist auch bald fällig. Bei diesem Wetter macht es keinen Spaß, wenn man keine beheizte Garage hat. Ich werde in jedem Fall danach hier berichten, was das Ergebnis ist.
Was ich Euch aber bitte möchte: Kann mir jemand ein Bild zuschicken vom Nockenwellensensor, wo der steht, wenn der Motor auf OT ist (wie bei meinem mittleren Bild)? Ich möchte nur überprüfen/wissen, ob diese Einstellung bei mir so korrekt ist.
Schon mal Danke vorab für die Mühe.

Gruß

Karsten

31.12.2018 22:20 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
Nachtwandler Nachtwandler ist männlich
Punto Terrorist




Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 6839

» eigene Galerie

Fahrzeug: punto 188, lancia dedra
Baujahr: 2001/ 98
Leistung (PS): 8v(60PS) umbau 16v(80PS) / 16v Gt (131PS)
Wohnort: Umkreis münchen


Beitrag ID: 274620


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich sag's dir mal so . Der punto ist Fall zkd sehr komisch.

Meist hat er nur nen minimal wasserverlust. Der nur Auftritt wenn der Motor abkühlt oder warm läuft.

Daher kommt die Luft im kühlsystem . Er raucht evtl nur die ersten Sek bzw Minuten machen startet.


Leider ist die zkd ein bekannter schaden.

Du könntest noch Kompression messen evtl siehst du es dann.

Aber wenn du selber schrauben kannst .

Dann mach sie gleich kosten sind dann so klein.

Mach bitte gleich wapu und termostat mit

__________________


Nachtis Black Terrorist Punto

01.01.2019 12:22 Nachtwandler ist offline title= Email an Nachtwandler senden Beiträge von Nachtwandler suchen Nehmen Sie Nachtwandler in Ihre Freundesliste auf
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie


Themenstarter Thema begonnen von karsten-30

Beitrag ID: 274651


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nachtwandler,
Danke für die wertvollen Hinweise bezüglich ZKD. Ich tausche sie in jedem Fall aus. Ist ja keine so große Sache.
Hast Du evtl. einen Tipp von welchem Hersteller / welche Marke ich nehmen soll? Hat sich da eine Hersteller im laufe der Jahre bewährt?
Kompression könnte ich in der Tat auch mal machen. Gute Idee. So kann ich nachher die Unterschiede sehen. Und wenn ich den Zylinderkopf eh schon mal unten habe werde ich ihn komplett bearbeiten (Ventile ausbauen, säubern, neue Schaftdichtungen rein, die Ventil-Anpressbilder anschauen, Kopf reinigen).

> Mach bitte gleich wapu und termostat mit

Yep, wird gemacht! Aber ich mache das alles trotzdem erst im Sommer, so Ende Juni Anfang Juli herum. Es geht zeitlich einfach nicht früher.

Und noch die Bitte, das jemand ein Bild vom Nockenwellenrad bei OT macht, das ich weiß, in welcher Stellung zum Sensor der Übergang ist.

Gruß

Karsten

03.01.2019 19:02 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
netghost78 netghost78 ist männlich
Puntoheizer


Dabei seit: 27.12.2014
Beiträge: 221

» eigene Galerie

Fahrzeug: Punto
Baureihe: 188 HLX
Baujahr: 2000
Leistung (PS): 80
Wohnort: Schmalkalden


Beitrag ID: 274661


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Stellung des Nockenwellenrades auf den Bildern ist OT, das paßt schon.
Dichtungssatz bitte von Elring.

04.01.2019 15:31 netghost78 ist offline title= Email an netghost78 senden Homepage von netghost78 Beiträge von netghost78 suchen Nehmen Sie netghost78 in Ihre Freundesliste auf Details von netghost78 anzeigen
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie


Themenstarter Thema begonnen von karsten-30

Beitrag ID: 274672


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar. Danke für die Info. Meinerseits ist dann erst mal nichts weiter zu schreiben. Ich melde mich dann wieder im Sommer mit den Ergebnissen.

05.01.2019 07:34 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
kraeMit kraeMit ist männlich
Puntoheizer




Dabei seit: 27.06.2010
Beiträge: 178

» eigene Galerie

Fahrzeug: Punto
Baureihe: 188 1,2l 8V SX
Baujahr: 1999
Leistung (PS): 60
Wohnort: DEL


Beitrag ID: 274762


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

> Und so nebenbei bemerkt: Im Standgas kommt keine Heizungsluft, trotz hoher Motortemperatur. Erst wenn ich Gas gebe (Drehzahl habe) kommt endlich Warmluft. Ob da evtl. eine falsche Wasserpumpe drin ist, oder, wie im Forum geschrieben, der Wärmetauscher mal durchgespült werden muß?

Ich würde da zur Sicherheit mal ganz schnell entlüften!! Bei den Beschreibungen müsste entweder der Wärmtauscher total zugemottet sein oder es ist Luft im System. Es gibt eigentlich kaum andere plausible Erklärungen. Du schreibst ja, das es geht, wenn Du Gas gibst.

Ich hatte das gerade auch genau so (8V) und im Endergebnis hatte ich ein Leck im Kühlsystem, minimalen Wasserverlust, der dann immer größer wurde. In meinem Fall war die Dichtung des Tempsensors (ein O-Ring) gerissen. Du hast dann eine Luftblase im Schlauch beim Thermostat, weil zu immer weniger Wasser hast. Dann wird kein Wasser zum Wärmetauscher transportiert. Ich hatte nur zwischendurch erhöhte Temperatur. als ich mal 2h im Stau stand. Es gab in der Zeit, wo sich das hochschaukelte auch andere Merkwürdigkeiten, aber nicht eindeutig reproduzierbar: leichte Tempschwankungen, beim Warmfahren dauerte es deutlich länger und dann auf einmal schnell bis auf knapp über normalwarm Temperatur, zwischendurch erhöhten Leerlauf, unrunder Lauf.
Kühlmittelstand war merkwürdig, ich weiss jetzt das einfach Luft im System war und dann zeigt der Kühlmittelstand Unsinn an.
Hatte mich schon darauf vorbereitet den Kopf abzunehmen :-/

Ich habe dann Thermostat und letztendlich auch den Tempsensor gewechselt und seitdem ist alles wieder grün, Kühlmittelstand stabil!

Eine defekte Wasserpumpe führt schnell zu einer roten Lampe!

Auch beim Entlüften kann man viel falsch machen. Man muss bei ebener Lage wirklich den Kühlmittelbehälter bis randvoll aufüllen (nicht nur bis max Marke) bei offener Kühlerentlüftung und offener Heizungsschlauchentlüftung, wenn aus dem Kühler was raus läuft, den zumachen und dann weiter bis was aus dem Heizungsschlauch rausläuft. Diese beiden Entlüftungsschrauben dann auch nicht wieder auf machen!

Dateianhang:

++Fiat Punto 188 Kühlung entlüften.pdf

__________________
Gruss
kraeMit

Punto 188 SX 8V 1.2l BJ 99 grün - ZFA18800000019135
Punto 188 8V 1.2l (Reserverauto) orange - ZFA18800002001765
2x Punto 188 16V 1.2l (Bastelautos) silber (ZFA18800004259181) und blau (ZFA18800004046656) - fast alle Teile verfügbar!!

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von kraeMit am 17.01.2019 22:08.

17.01.2019 22:05 kraeMit ist offline title= Email an kraeMit senden Homepage von kraeMit Beiträge von kraeMit suchen Nehmen Sie kraeMit in Ihre Freundesliste auf
karsten-30 karsten-30 ist männlich
Fahranfänger im Punto


Dabei seit: 30.12.2018
Beiträge: 8

» eigene Galerie


Themenstarter Thema begonnen von karsten-30

Beitrag ID: 274768


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo kraeMit,
Danke für Deine Detaillierte Antwort und die Deine Erfahrungen. Ok, das Entlüften mache ich noch bei diesem Wetter. Den Rest dann im Sommer, wie geschrieben. Danach melde ich mich wieder und poste die Ergebnisse.

18.01.2019 15:29 karsten-30 ist offline title= Email an karsten-30 senden Beiträge von karsten-30 suchen Nehmen Sie karsten-30 in Ihre Freundesliste auf
 
Puntotreffen.de - Das Puntoforum » Fiat Punto 188 » Sonstige Probleme » Raues Standgas und Motorlaufprobleme
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Startseite | Themen der letzten 24h | Themen seit Deinem letzten Besuch | alle Foren als gelesen markieren

RSS-Feed abonnieren Punto-Forum.de bei Twitter Punto-Forum.de bei Facebook

Die Seite und Ihr Team | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzhinweis | Unsere Banner | weitere Partner | Unterstützung
Powered by Burning Board Lite 1.0.2, designed by Lattreuter & PF.de


| Alfa-Romeo-Portal.de | Alfa-Power.de | www.golf4.de | Car Hifi | 1A-Automarkt.de | BMW |